Weniger Papierverbrauch dank Digitalisierung

01.04.2022 16:01
von
Digitalisierung

Ausrangiert! Keine Drucker mehr? Im ganzen GT? Nein, in einer von widerstandsfähigen Lageristen geführten Abteilung hört man nicht auf Lieferscheine, Etiketten und Paket-Label zu drucken! 😉 Aber im Innendienst haben wir heute den Großteil der Drucker und Kopierer abgebaut.

Heutzutage unvorstellbar, aber wahr. Vor 15 Jahren haben wir noch E-Mails und PDFs ausgedruckt. Unter den E-Mails stand zwar damals schon der Umwelt-Hinweis, dass man prüfen solle, ob es wirklich notwendig ist, diese E-Mail auszudrucken. Aber man hatte das Gefühl, dass man wichtige E-Mails ausdrucken muss, damit die Informationen nicht verloren gehen.

Wir haben aber gelernt mit digitalen Informationen zu leben und zu arbeiten. Das Projekt „papierloses Büro“ wurde 2016 durch unseren Projektmanager ins Leben gerufen und mit der Digitalisierung der Dokumentenprozesse begonnen. Tablets und neue Software wurden eingeführt.

Unsere IT-Abteilung hat das Projekt weitergeführt und nun festgestellt, dass wir den Großteil unserer Drucker und Kopierer nicht mehr brauchen. Wir drucken schon lang keine Zuzahlungsrechnungen oder Kundenanschreiben mehr. Also haben wir heute die Geräte abgebaut. Dabei haben wir diesen Schnappschuss inszeniert, den wir unserem ehemaligen Projektmanager, der mittlerweile die Branche gewechselt hat, geschickt haben als Erinnerung und um nochmal Danke zu sagen für die Projektideen und die angestoßenen Prozessänderungen.

Das Projekt für unseren neuen Projektmanager und die IT-Abteilung lautet demnächst: eRezept. Dann können wir auch die Rezeptdrucker abschaffen. 😊

Zurück

© 2022 Gesundheitsteam GmbH Bayern